Was ist japanische Küche?

Japanishe Küche

Was ist japanische Küche?

Als japanische Küche sind Gerichtebekannt,wie"Sushi","Sukiyaki","Tenpura", "Tonkatsu","Teppanyaki"usw,aber sie sind eigentlich keine traditionellen japanischen Gerichite,die die Japaner immer zu Hause kochen. "Sushi"war vor 200 Jahren in Tokio,der damals "Edo" hieß,ein Imbiß. Übrigens weiß man im Ausland nicht,daß "Sushi" völlig ein Name für verschiedene "Sushi-sorten" ist. "Sukiyaki" entstand angeblich in der Mitte des 19 Jahrhunderts.Damals, als das japanische Politische System sich änderte,wurde den Bürgern empfohlen,Fleisch zu essen. "Teppanyaki" oder "Yakitori" sind wie gegrillte Speisen.Man macht sie zu Hause selten.Der Name "Tenpura" stammt aus Portugal und "Tonkatsu" wurde nach dem französischen Name "Cutlet" genannt."Ton" bedeutet "Schwein","Katsu" bedeutet "Kotelett".Den Geschmack der beiden Gerichite haben die Japaner für den Japaner verbessert.


Die Meinung der Japaner über das Essen

In Japan gibt es schon lange eine Weisheit ,die heißt "Ishoku-Dogen",sie kam aus China und die Bedeutung ist wie folgt; Man heilt eine Krankheit und ißt,um gesund oder lebenskräftig zu sein. Die Heilbehandlung und das Essen sind beide von wesentlicher Bedeutung für den Menschen.Also man muß dem Essen jeden Tag aufmerksamkeit achten,dann kann man ein gesundes Leben führen und eine Krankheit verhindern. Auch in Japan gibt es eine mündliche Überlieferung der Vorfahren,das ist "Kombinatorik der Lebensmittel".z.B. A auf B ruft Magen verstimmungen hervor. Das Klima in Japan ist durchschnittlich feucht und im Sommer ist es hier warm.(Eigene Gegenden sind Ausnahmen.) Deswegen ißt man gerne viele Gerichte mit "Yakumi",das sind Gewürze."Yakumi" hilft gesund zu bleiben. Nach dem zweiten Weltkrieg müssen die japanische Schüler den Haushalts- unterricht in der Schule mit einem Buch "Standerd tables of food composition in japan" lernen. In diesem Buch steht, wieviel die Japaner pro Tag essen sollen oder was der Gehalt der Lebensmittel ist,usw. Die Eßgewohnheiten für den Japaner bestehen aus einer Grundidee,daß man durch das Essen fünf Ernährungsstoffe aus verschiedenen Nahrungs- mittelen gleichmäßig aufnehmen soll,und zwar Eiweiß,Fett,Kohlehydrate, Vitamine und Mineralstoffe.


Das allgemeine Menü

typisches Menü ist,daß man gekochten Reis und "Miso-Suppe" und "Tsukemono(Oshinko)" und ein Hauptgericht gleichzeitig auf dem Tisch bringt. "Miso-Suppe" ist eine Suppe,die mit "Miso" gewurzt wird.Die Einlage in der Suppe sind vielerei. z.B.Gemüse(Kartoffeln,Rettich,Spinat usw),oder Algen, Eier,Sojaprodukte,kleine zweischalige Müschelchen. In Japan gibt es eine andere klare Suppe ohne "Miso". "Tsukemono" ist eine Beilage aus Gemüse.Gurken oder Auberginen(die sind in Japan kleiner als in Deutchland),Möhren,Rettich,Weiße Rüben werden eingesalzt oder in Reiskleie eingelegt. In der japanischen küche wird nur ein kleiner Unterschied zwischen Haupt- gericht und Beilage gemacht.Manchmal wird nur ein Hauptgericht serviert und manchmal serviert man ein paar kleinen Gerichte gleichzeitig,wie sie möchten. Die vielen Gerichte wurden vor länger Zeit für die Japaner verbessert,aus der chinesischen Küche,aus der indianischen Küche,aus der korianischen Küche,natürlich auch aus der europäischen Küche.Und sie sehen heute wie die originale japanische Gerichte aus.Die europäischen Gerichte bereiteten sich nach dem zweiten Weltkrieg schnell in Japan aus. Japan ist von Meer umgeben.Deshalb ißt man hauptsächlich Fisch. Zum Essen trinkt man oft dabai "Sake",der ein Wein aus Reis ist. Die meisten Japaner essen fast die gleiche Menge dreimal pro Tag. Deswegen sind die Portionen klein.


Was ist typische japanische Küche?

Aus obengenannten Gründen kann ich nicht gut sagen,was die typische japanische Küche ist.Aber ich denke daran. Die Eigenschaften der japanischen Küche sind; 1)Reis:Die Japaner essen Reis als Hauptnahrungsmittel.Die Gewürze und alkohlika sind aus Reis gemacht.
2)Meeresfrüchte:Durch Fisch erhalten die Japaner das meiste Eiweiß. Sie essen gerne Meeresfrüchte und die Algen.
3)Soja:In Japan gibt es viele Gewürze aus Soja-bohnen.Natürlich ißt man Gerichte aus Soja wie "Tofu".
4)Japanischer grüne Tee:Nach originaler Methode wird er hergestellt.
5)Alles leicht und gesund:Die meisten Japaner mögen keine Gerichte mit viel Sahne oder mit viel Butter,Öl.Wenn sie ein Gericht damit kochen, möchten sie möglichst wenig verwenden.Die Japaner gewöhnen sich nicht daran,Fleisch zu essen und Milchprodukte zu trinken. Aber die jungen Leute sind heute anders.




zum Anfang(erste Seite)


Zukko (in Deutschland)
mikado@pluto.dti.ne.jp